Pilates Online Kurse im Überblick

Herzlich Willkommen auf meiner Website pilates-onlinekurs.de. Auf dieser Seite findest du die besten Pilates Online Kurse im Vergleich sowie einen großen Pilates Ratgeber. Um zu den Erfahrungsberichten zu gelangen, klicke bitte auf die unten stehenden Bilder.

Kurse mit einmaliger Bezahlung:

Pilates Online Kurs

Schmerzfreier Rücken

Intensiv-Training für einmalig nur 49€

DSC9740-Kopie-1

Anfänger-Programm*

von Pilates & Friends für einmalig nur 69€

DSC9688-Kopie

30-Tage-Challenge

von Pilates & Friends für einmalig nur 97€

Pilates 4 Life

Fit+Schmerzfrei 4 Life

von Pilates 4 Life für einmalig nur 97€

Abo-Kurse:

DSC9727-Kopie-1

Pilates & Friends Abo

ab 16,58 im Monat

Pilatesliebe_Bild-4

Pilates ♥ Sister Abo

von Pilatesliebe ab 17,99€ im Monat

Pilates Ratgeber

Was ist Pilates?
Hier werden alle wichtigen Fragen zu Pilates geklärt.

Pilates Prinzipien

Pilates Übungen

Die besten Pilates Übungen als Video oder Text zum sofort Umsetzten.

Medizinball

Pilates Zubehör

Geniale Unterstützer für dein Workout, wie Matten, Ringe, Rollen und Bälle.

Tipps zur Auswahl von Pilates Online Kursen

Was ist bei der Auswahl von einem Pilates Online Kurs zu beachten?​

Seit einiger Zeit gibt es auch die Möglichkeit Pilates mithilfe von Online Kursen zu trainieren. Diese Kurse im Internet erfreuen sich großer Beliebtheit. Die Auswahl an Angeboten steigt stetig an. So gibt es Kurse für verschiedene Zielgruppen und unterschiedliche Anwendungsschwerpunkte. 

Lohnt sich das Training mit einem Pilates Online Kurs?

Ich meine: Ja. Wenn man sich einmal ansieht, was die führenden Anbieter einem liefern, dann versteht man, warum es sich lohnt. Ich möchte kurz darauf eingehen, welche Vorteile es hat, Pilates mithilfe eines Onlinekurses zu praktizieren.

  1. Du bist flexibel. Sowohl räumlich als auch zeitlich. Gibt es in deiner Nähe Pilates-Studios? Wenn du auf dem Land lebst, wohl eher weniger. Mit einem Pilates Online Kurs kannst du von zu Hause aus oder von überall wo du Internet hast, Pilates trainieren. Die zeitliche Flexibilität ist besonders praktisch, wenn du viele Termine und wenig Freizeit hast. Morgens vor der Arbeit, in der Pause zwischendurch oder nach Feierabend. Mit einem Pilates Onlinekurs ist dies alles kein Problem.
  2. Qualität und Professionalität. Du bekommst in den Onlinekursen die Unterstützung der besten Pilates Trainer. Verschiedene Trainer unterschiedlicher Schulen aus ganz Deutschland sind deine Begleiter. Anhand der vielen positiven Kundenfeedbacks kannst du erkennen, welche Angebote wirklich gut sind.
  3. Günstiger Preis. Dies ist wohl das stärkste Argument. Wenn man bedenkt, welch große Leistung man für welchen geringen Preis erhält, dann kann man verstehen, warum sich die Pilates Online Kurse so großer Beliebtheit erfreuen. Natürlich kann ein Vor-Ort-Training ein paar Dinge bieten, die es im Internet nicht gibt z.B. der soziale Kontakt und das persönliche Feedback. Doch dafür muss du tief in die Tasche greifen.

Pilates Online Kurs mit Einmalzahlung

Im Angebot sind ganz verschiedene Kursumfänge und auch Bezahlvarianten. So ist es beispielsweise möglich, einen 40-min-Kurs für einen festen Preis zu erwerben. Solch ein Pilates Online Kurs ist relativ günstig, wird aber auch nicht mehr erweitert.

Du bezahlt einmalig einen bestimmten Preis und hast keine weiteren Kosten. Danach hast du zeitlich unbeschränkten Zugang. Wenn du genügend Speicher hast, kannst du den kompletten Kurs downloaden.

Hierbei muss aber beim Anbieter individuell nachgesehen werden, ob das erlaubt ist. Der Vorteil ist, dass du dann auch ohne Internetzugang auf den Kurs zugreifen kannst. Dies ist besonders dann praktisch, wenn du unterwegs bist und Smartphone oder Tablet anwendest. Hast du schlechten Empfang oder ein beschränktes Datenvolumen, so ist der zuvor gespeicherte Videokurs die ideale Lösung.

Das Preisspektrum solcher Kurse reicht je nach Länge und Spezialisierung von unter 10 Euro bis über 200 Euro. 

Kurse mit monatlichem Beitrag

Die andere Möglichkeit besteht darin, einen Kurs zu erwerben, der ständig aktualisiert wird. Solch einen Pilates Online Kurs gibt es beispielsweise von Pilates and Friends*. Inzwischen besteht die Datenbank schon aus mehr als 1000 Pilates-Videos. Jede Woche kommt ein weiteres dazu. Die Anzahl wächst also ständig und trotzdem wird das Angebot nicht teurer. 

Um sich bei dieser großen Anzahl zurechtzufinden, gibt es praktische Filterfunktionen. Filtern lässt sich nach Ausbildungsschule, Trainer, Länge, Geräte, Kleingeräte und Schwerpunkt. Der Zugang kostet monatlich 19,90 Euro und kann jeden Monat gekündigt werden. Du erhältst das Angebot für einen reduzierten Preis von 16,58 Euro im Monat, wenn du es für ein Jahr abschließt. Den Lesern meines Ebooks möchte ich folgenden Tipp geben: Pilates and Friends kann risikofrei und unverbindlich für 1 Euro 14 Tage lang in vollem Umfang getestet werden. 

Zur Informationsseite von Pilates and Friends*

Gerne fasse ich noch einmal die Vor- und Nachteile von Abo-Kursen für dich zusammen: Man bezahlt monatlich einen Betrag und hat gemessen am Preis eine außerordentlich große Auswahl. Die Kurse werden ständig erweitert. Der Monatsbetrag muss fortwährend bezahlt werden um weiterhin Zugriff zu haben. Der Zugriff auf den Pilates Online Kurs erfolgt nur über das Internet und die Videos können in der Regel nicht gespeichert werden. Ich bin der Meinung, dass man bei dieser Angebotsform gut beraten ist. 

Klick hier um zur 30 Tage Pilates Challenge zu gelangen!

Pilates hilft bei Rückenschmerzen

Auch bei diesem Thema kann Pilates sehr hilfreich sein. Allerdings betrifft dieser Punkt den medizinischen Bereich. 

Hierbei muss beachtet werden, welche Ursachen hinter den Beschwerden stecken. Bei stärkeren oder länger anhaltenden Problemen ist es angebracht, einen Arzt aufzusuchen um die Hintergründe abzuklären und sich beraten zu lassen, ob ein Training mit Pilates sinnvoll ist. 

Gibt er das Einverständnis, kann durch ein Beweglichkeitstraining der Rücken und Hüftbereich gelockert werden. Dies führt zur Linderung und Vorbeugung von Rückenschmerzen.    

Pilates hilft dir beim Abnehmen

Wie eignet sich Pilates zum Abnehmen? ist auch eine Form des Krafttrainings. Diese hilft dir deine Muskelmasse zu vergrößern. Mit mehr Muskeln kommt es zu einem größeren Verbrauch an Kalorien und zu mehr Fettverbrennung.

Dies hat sogar Auswirkungen außerhalb der Übungen im Alltag. Erst recht beim Pilates Workout oder bei anderen Sportarten kannst du dann richtig Fett verbrennen und abnehmen. 

Klasse Pilates Übungen zur Gewichtsreduktion sind auch im Programm von Pilates and Friends enthalten, dass du zurzeit für nur 1 Euro für 14 Tage unverbindlich testen kannst (hier klicken!)*.

Sexy Figur mit Pilates

Bodyshaping ist auch mit Pilates möglich. Durch das Ganzkörpertraining wird eine Vielzahl von Muskeln betätigt. Auf diesem Weg können Frauen einen knackigen Po und Männer Sixpacks erhalten. Es versteht sich, dass es dafür aber eine ambitionierte Disziplin beim Training und einiges an Ausdauer und Geduld braucht.

 

Pilates - weitere Anwendungsfelder

Welche Probleme kann ich mit Pilates lösen?

Pilates hilft bei Cellulite

Vielleicht klingt dieser Punkt für dich überraschend. Beim Pilates gibt es auch spezielle Übungen für das Faszien-Training. Mit diesen Workout-Einheiten kannst du dein Hautbild verfeinern. Das tolle ist: Du wirkst Orangenhaut entgegen. Auch vorhandene Cellulite können mit Pilates wirksam reduziert werden.

Pilates hilft dir bei vielen Sportarten

Pilates verbessert die Kondition. Kondition ist ein sportwissenschaftlicher Oberbegriff unter dem Ausdauer, Schnelligkeit, Beweglichkeit und Kraft zusammengefasst werden. Zumindest für die Beweglichkeit und Kraft aber auch für die Körperbalance leistet das regelmäßige Pilates Training wertvolle Beiträge. 

Es ist bekannt, dass viele darstellende Künstler, wie Balletttänzer und Schauspieler auf Pilates setzen. Auch in Sportarten, wo es auf korrekte Bewegungsabläufe ankommt, kann es sehr nützlich sein.

Durch das bewusste Verfolgen von Bewegungen können leicht Fehler identifiziert werden. Dies lässt sich gewinnbringend bei Mannschaftssportarten oder Leichtathletik einsetzen. Beispiele sind Werfen oder Springen. Außerdem können Haltungs- und Bewegungsfehler aufgespürt und somit Sportverletzungen vermieden werden.

Pilates als Reha-Maßnahme

Pilates wird mittlerweile auch in der Rehabilitation angewandt. Die Übungen werden ergänzend eingesetzt, um Heilungs- und Therapieprozesse zu beschleunigen. So wird Pilates schon lange erfolgreich bei chronischen Rückenschmerzen eingesetzt. Darüberhinaus findet es Anwendung bei der Behandlung von Problemen mit der Rumpfmuskulatur, der Beckenbodenmuskulatur, den Bauchmuskeln und den Muskeln der Wirbelsäule.  

Insbesondere wenn es um die Stärkung tieferer Muskelzonen geht, ist Pilates eine interessante Trainings- und Therapiemethode.

Für die therapeutische Anwendung oder die Anwendung im Rahmen von Rehabilitationsmaßnahmen ist eine ärztliche Verordnung erforderlich. Dies spielt auch eine Rolle bei der Kostenübernahme durch gesetzliche Krankenversicherungen.

Für die Kostenerstattung ist es notwendig, dass der Therapeut eine bestimmte Ausbildung besitzt. In der Regel muss es sich um einen Physiotherapeuten mit Pilates Zusatzausbildung handeln. Diese Zusatzausbildung muss anerkannt sein. Man kann bei den Krankenkassen anfragen, welche Pilates-Angebote erstattet werden. 

Für wen eignet sich Pilates?

Immer wieder wird die Frage gestellt, für wen sich Pilates eignet und für wen nicht. Aus den Anwendungsfeldern, die ich dir oben schon genannt habe, lässt sich ableiten, für wen sich Pilates eignen kann.

Geeignet ist Pilates für:

  • Sportler
  • Tänzer, darstellende Künstler und Schauspieler
  • Menschen mit diversen Schmerzen und Gesundheitsproblemen. Dazu gehören:
    • chronische Rückenschmerzen
    • Arthrose
    • Osteoporose
    • Asthma: Die Atemübungen können Asthma lindern
  • Frauen nach der Schwangerschaft zur Rückbildung
  • Senioren, zum Erhalt von Beweglichkeit und Vitalität
  • Menschen die ihre Fitness verbessern wollen, abnehmen wollen oder Bodyshaping betreiben
  • und noch viele mehr…

Ob Pilates nicht geeignet ist, erfährt man bei einem ärztlichen Gespräch. Für viele Probleme mit der Gesundheit wird Pilates grundsätzlich empfohlen. Dennoch muss über die Anwendung im Einzelfall entschieden werden. Dabei sind auch die schwere der Beschwerden und ihre genaue Ursache zu beachten. So kann es möglich sein, dass eine andere Methode zu bevorzugen ist. Denkbar ist auch, das Pilates in Kombination mit anderen Methoden angewandt werden sollte. Bei manchen Problemen dürfen nur eingeschränkt Pilates-Übungen durchgeführt werden, um eine Überbelastung zu vermeiden.

Wie oft soll ich Pilates trainieren?

Für Beginner stellen sich oft zwei wesentliche Fragen: Wie oft und wie lange soll ich Pilates trainieren? Geht man nach dem Erfinder der Methode Joseph Pilates, so sollen es jeden Tag mindestens 10 Minuten sein. Auch heutige Experten hallten diesen Richtwert noch für aktuell. Allerdings verweisen sie darauf, dass man Abwechslung hineinbringen muss. Durch die richtige Variation verschiedener Pilates-Übungen können eine Überbelastung vermieden und nachhaltig positive Effekte erzielt werden.